Fair Veranstalten- Eine Gebrauchsanweisung für nachhaltige Events

Eine Gebrauchsanweisung für nachhaltige Events

Endlich ist er da, unser Leitfaden für faire Veranstaltungen. Sie organisieren selbst Konferenzen oder andere Events? Dann wissen Sie, wie viele Dinge dabei im Vorfeld, am Tag selbst und im Nachhinein zu bedenken sind. Aber haben Sie sich schon mal Gedanken darüber gemacht, ob Ihr Event wirklich nachhaltig ist? Klar, an fair gehandelten Kaffee und Schokolade denken viele, aber was ist mit all den anderen Bereichen?

ÖPNV-Anbindung, Kommunikation, Strom- und Wasserverbrauch oder auch Bekleidung. All dies sind Bereiche, bei denen durch das Drehen kleiner Stellschräubchen eine Menge in Sachen Nachhaltigkeit getan werden kann.

Unser 31-seitiges Heft im praktischen Taschenformat trägt den Titel „FAIR VERANSTALTEN – Eine Gebrauchsanweisung für nachhaltige Events“ und ist direkt bei der Fairen Metropole Ruhr erhältlich. Neben Tipps und Infos zu Speisen, Getränken, Kommunikation, Kleidung und vielen anderen Themen, beinhaltet es auch ein Grußwort unseres Schirmherren Manni Breuckmann und ein kurzes Interview mit dem TV-Koch und Botschafter der Oxfam-Kampagne „Make Fruit Fair“ Ole Plogstedt. Hinzu kommt eine Checkliste für „Faire Veranstaltungen“ und einen Briefentwurf für eine faire Cateringanfrage.

Wir würden uns freuen, Sie mit unserem Leitfaden bei der nachhaltigen Veranstaltungsorganisation zu unterstützen. Die erste Auflage von 2.000 Stück ist schon fast vergriffen. Wem die digitale Version ausreicht, der kann sie sich hier direkt downloaden.

Eine Liste von Anbietern die Faire Produkte in ihrem Sortiment haben finden sie unter den folgenden Kategorien:

      Essen                                                Snacks                                                    Trinken

     Kleidung                                             Blumen                                                   Schuhe

    Kosmetik                                     Veranstaltungsorte                                Büromaterial

Kommunikation                                                                                            Noch ein paar Tipps

 

 

 

Fair Einkaufen

Die Vielfalt von fair gehandelten Produkten wird immer größer. Neben den klassischen Produkten wie Kaffee, Tee, Reis und Kakao gibt es inzwischen auch Baumwolle, Schnittblumen, Gold, T-Shirts und viele weitere Produkte aus Fairem Handel.

Fair gehandelte Produkte gibt es fast überall zu kaufen:

  • In den rund 800 Weltläden und bei vielen Aktionsgruppen gibt es nur fair gehandelte Produkte zu kaufen. Eine Übersicht über Weltläden im Ruhrgebiet finden Sie hier.
  • In über 42.000 Supermärkten, Lebensmittelgeschäften, Naturkostläden finden sich Produkte aus Fairem Handel
  • Onlineshops

Woran erkenne ich faire Produkte?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an denen Sie erkennen, ob ein Produkt fair gehandelt ist:

  • An einem anerkannten Produktsiegel des Fairen Handels. Das bekannteste ist das Fairtrade-Siegel.
  • An den Marken anerkannter Fair-Handels-Importeure wie GEPA – The Fair Trade Company, EL PUENTE und dwp
  • An dem Label der World Fair Trade Organization (WFTO)
  • Sie kaufen in einem Weltladen ein: Dort sind alle Produkte fair gehandelt.

Mehr Infos zu den Erkennungszeichen des Fairen Handels gibt es beim Forum Fairer Handel.

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden