Fairer Sport

Der Breitensport bietet zahlreiche Schnittstellen zur entwicklungs- politischen Bildungsarbeit und ist einer der Leitlinien der „Entwicklungs- politischen Schwerpunkte des Landes NRW 2019“. Wir engagieren uns bei der bundesweiten Kampagne "Sport handelt Fair.

Im laufenden Projekt beraten und unterstützen wir kommunale Einrichtungen und Vereine rund um das Thema fair gehandelte Produkte bzw. fair ausgerichtete Sportveranstaltungen.

Im Frühjahr 2022 werden wir in Kooperation mit WEED einen Leitfaden „Faire Sportveranstaltungen“ veröffentlichen. Dieser enthält viele gute Tipps zu fairen Produkten und fairen Veranstaltungsformaten im Sportbereich. Die Faire Metropole Ruhr wird bei dem großen Aktionstag des Stadtsportbunds „Duisburg bewegt sich“ am 3. September 2022 in Duisburg mit einem Aktionsstand zeigen, was in Sachen Fairer Handel im Sport geht.

In einem Workshop „Fair im Verein – so geht´s“ in Kooperation mit der Sportjugend im Landessportbund NRW Ende 2021 entwickelten wir neben der Vermittlung von Informationen und praktischen Tipps mit den Teilnehmenden aus dem Bundesfreiwilligenprogramm Ideen, faire Produkte in ihre Sportvereine zu bringen und Sportveranstaltungen nachhaltiger auszurichten.

Besonders beeindruckt waren die jungen Menschen von den eigenen Erfahrungen mit ausbeuterischer Kinderarbeit und den Arbeitsbedingungen in der Ballproduktion in Pakistan, die der Bildungsreferent Muhammad Waqas des FUgE e.V. aus Hamm eindrücklich schilderte.

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden