Fairer Handel in Bewegung: Netzwerktreffen der Fairtrade-Towns NRW

Datum:
29.08.2024, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Terminbeschreibung:

Eine Kooperation von der Stadt Hamm, der Fairen Metropole Ruhr e.V., Fairtrade Deutschland e.V. und dem Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung e.V.

Die Einladung richtet sich an alle Aktive der Fairen Metropole Ruhr, Mitarbeitende der kommunalen Verwaltungen, der Fairtrade-Town-Steuerungsgruppen und interessierte Akteur*innen, die sich für den Fairen Handel und die faire Beschaffung in Nordrhein-Westfalen und weltweit stark machen. Mit der Tagung bieten wir eine Plattform für Austausch zwischen den verschiedenen Akteur*innen, möchten die Vernetzung stärken sowie gemeinsam Ideen und Handlungsmöglichkeiten entdecken. Vorgesehen sind eine Podiums-Diskussion, Workshops zu verschiedenen Handlungsfeldern sowie viel Raum für den Austausch untereinander.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Die Einladung finden Sie hier.

Anmeldung

Anmeldungen sind möglich unter: https://www.faire-metropole-ruhr.de/hamm24-anmeldung/

Wir bitten um Anmeldung bis zum 9. August 2024.

Programm

10:00 Uhr Begrüßung durch Oberbürgermeister Marc Herter

10:15 Uhr Video-Grußwort der Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Svenja Schulze

10:30 Uhr Podiums-Diskussion zum Thema: Nachhaltig gewinnen: Die Synergie zwischen Sport und fairer Beschaffung

       Podiumsgäste

  • Neue Geschäftsführung der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen
  • Claudia Brück, Vorständin Fairtrade Deutschland e.V.
  • Martin van der Pütten, Leiter des Büros für Internationale Beziehungen und Nachhaltige Entwicklung Dortmund
  • Matthias Mühlen, Leiter Nachhaltigkeit/CSR VFL Bochum
  • Marie-Luise Lämmle, Projektleiterin Fairer Handel und Faire Beschaffung kommunal, SKEW

11:30 Uhr Workshops Phase 1
13:00 Uhr Mittagspause

  • mit Gruppenbild und Markt der Möglichkeiten

14:00 Uhr Workshops Phase 2
15:30 Uhr Abschluss
ca. 16:00 Uhr Ende

Workshops

1. Sport bewegt Menschenrechte: Sport und Fairer Handel

Jede*r vierte Mensch in Deutschland ist Mitglied in einem Sportverein, Kommunen organisieren Sportevents. Damit es für alle ein fair play gibt, auch für diejenigen, die in der Produktion von Sportartikeln, give aways, Fanartikeln oder Lebensmitteln arbeiten, gibt dieser Workshop einen Überblick, was sich im Sport vor Ort alles fair und nachhaltig bewegen lässt.

Referent*innen: Robert Wagner, Referent für Eine Welt schafft Meister*innen beim Eine Welt Netz NRW, und Angela Schmitz, Projektreferentin bei der Fairen Metropole Ruhr e.V.

© Fairtrade Deutschland / Ilkay Karakurt
2. Unterstützungsangebote der SKEW

Nach einer kurzen und interaktiven Bestandsanalyse erfolgt eine Einführung und Diskussion grundlegender Stolpersteine und Erfolgskriterien der Fairen Beschaffung. Im Anschluss daran werden Unterstützungsmöglichkeiten und Angebote der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt für eine kommunale Stärkung der Fairen Beschaffung vorgestellt.

Referentin: Marie-Luise Lämmle, Projektleiterin Fairer Handel und Faire Beschaffung kommunal, SKEW

© Engagement Global
3. Campaigning und Planung öffentlichkeitswirksamer Veranstaltungen

Wie erreiche ich meine Zielgruppe? Wie entwickle ich starke Botschaften? Und wie gestalte ich effektive Kampagnen? Neben einem Überblick zu den Grundlagen der Kampagnenarbeit, präsentieren wir praktische Anwendungstipps, die Sie für eigene Aktionen nutzen können.

Referentin: Lisa Herrmann, Leitung Kampagnen bei Fairtrade Deutschland e.V.

© Fairtrade Deutschland
4. Nachhaltigkeit in der Gastronomie: Gute Gründe für faire Produkte in Cafés & Restaurants

Fairtrade Produkte in der Gastronomie zu verankern ist ein Kriterium für Fairtrade Towns. Umsatzrückgänge und zunehmende Kostensteigerungen setzen die Branche unter Druck. Dies macht eine Ansprache von Gastronomie Betreiber:innen nicht leichter. Zugleich ist es jedoch dringend geboten, die Wirtschaft nach ökologischen und sozialen Kriterien zu gestalten – im Sinne der Weltweltentwicklungsziele. Ein Baustein ist ein nachhaltiges Gastronomieangebot. Was sind die guten Gründe für mehr Produkte aus Fairem Handel in Cafés und Restaurants? Wie erreiche ich Gastronomen? Welche gelungenen Aktionen und Herausforderungen gibt es? Darüber wollen wir uns in dem Workshop mit Ihnen austauschen und diskutieren.

Referent: Jürgen Sokoll, Eine Welt Promotor: Fairer Handel und nachhaltiges Wirtschaften beim Eine Welt Netz NRW

© Bettina Steinacker
5. Fairer Kakao aus Ghana - Einblicke aus erster Hand

Der Gast aus Ghana berichtet über die Arbeit des Bio-Kakaoprojekts in Ghana. Dieser Kakao, der für die klimafaire Ruhrgebiets-Schokolade verwendet wird, stammt von ca. 250 Farmer*innen der Initiative von Yayrator Glover. Alles ohne chemische Pestizide, künstliche Bewässerung und Bestäubung. Neben den umwelt- und klimaschonenden Anbaumethoden erhalten Kakaobäuer*innen Schulungen über die Auswirkungen des Klimawandels und lernen klimaresiliente Früchte kennen, die sie anbauen können, um gleichzeitig ihre ökonomische Situation zu verbessern.

Referent: Yayrator Glover, Gründer der Kooperative

© Yayra Glover Ltd.
6. Gemeinsam engagiert – Aktionsideen für Kommunen, Schulen, Universitäten, Kitas und Jugendhäuser

Vernetzung ist ein Schlüsselelement des Engagements für fairen Handel. Gemeinsame Aktionen bieten dafür einen guten Anlass. Neben der Präsentation von Unterstützungs-angeboten und Best Practice-Beispielen sind die Aktiven eingeladen, sich auszutauschen und erste Ideen für gemeinsame Aktionen zu entwickeln.

Referentinnen: Simone Zorn, Referentin Fairtrade-Towns und Freiwilligennetzwerk bei Fairtrade Deutschland e.V., und Tamara Kaschek, Projektmanagerin bei der Fairen Metropole Ruhr e.V.

© Katharina Kulakow
7. Langfristig erfolgreich: Kontinuierliches Engagement in Steuerungsgruppen von Fairtrade-Towns

Was hat Fairtrade mit meiner Kommune zu tun und wie kann ich mich beteiligen? Wie organisieren wir uns erfolgreich als Steuerungsgruppe einer Fairtrade Town? Diese und andere Fragen beantworten wir im Rahmen des Workshops und geben Ihnen Tipps zur (weiteren) Zusammenarbeit in Ihrer Steuerungsgruppe.

Referentin: Melanie Müller, Koordinatorin Kampagnen bei Fairtrade Deutschland e.V.

© Fairtrade Deutschland e.V.

Moderation

Simone Niewerth, Radio Lippewelle Hamm

Simone Niewerth ist seit 25 Jahren Lippewelle-Moderatorin. Am 1. Januar 2024 feierte die Lippewelle Redakteurin und Morgenmoderatorin ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. In den Jahren 2022 und 2023 bekam sie den Audiopreis der Landesanstalt für Medien NRW für ihre Beiträge über Pflegefamilien in Hamm und über die Trauergruppe Hopi-Kids im Hospiz.

https://www.lippewelle.de/artikel/simone-niewerth-feiert-25-jaehriges-dienstjubilaeum-1869588.html

© Radio Lippewelle Hamm
Veranstaltungsort:

Heinrich-Kleist-Forum, Hamm

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden