Gleichstellung und Fairer Handel

Weltweit und besonders im Globalen Süden sind Frauen und Mädchen gegenüber Männern und Jungen in vielerlei Hinsicht benachteiligt. Frauen erhalten oftmals schlechtere Löhne als Männer und sind häufiger in prekären Arbeitsverhältnissen mit menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen und ohne ausreichenden Sozialschutz beschäftigt. Der Faire Handel möchte mit seinen Prinzipien und Zielen der Nicht-Diskriminierung und der Stärkung von Frauen und ihren Rechten zu mehr Geschlechtergleichstellung und Geschlechtergerechtigkeit beitragen. 

Eine Zusammenfassung zum Thema Ungleichheiten, Geschlechtergleichstellung und Fairer Handel finden Sie hier.

Im Rahmen unseres Projektes werden wir im Frauenmonat März, vor allem zum internationalen Frauentag am 08. März 2022, gemeinsam mit Produzentinnen aus dem Globalen Süden auf einer Rundreise durch das Ruhrgebiet zum Thema Geschlechtergleichstellung im Fairen Handel informieren.

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden